Zum Test

Verhütung für den Mann

Das Kondom, auch Präservativ genannt, ist neben der Pille das wohl am häufigsten verwendete und bekannteste Verhütungsmittel. Es hindert die männlichen Samenzellen am Vordringen in den weiblichen Körper.

Dazu wird es vor dem Geschlechtsverkehr über den erigierten Penis gestreift, wo es auch bis zum Samenerguss bleiben muss. An der Spitze des Kondoms fängt eine kleine Kammer (Reservoir) die Samenflüssigkeit auf.

Richtig angewandt kann ein Kondom eine effektive Verhütungsmethode sein. Und es ist neben dem Femidom, dem Kondom für Frauen, das einzige Verhütungsmittel, das vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie zum Beispiel HIV/AIDS schützen kann.

Die korrekte Anwendung muss allerdings vorher geübt werden, sonst passieren sehr leicht Fehler, die zu einer ungewollten Schwangerschaft führen können.

Steckbrief Kondom

Pearl Index*

3 - 12

Wirkweise

Hauptwirkung:

  • Verhindert den Eintritt der Samenzellen in den Körper der Frau

Anwendung

Bei Bedarf wird das Kondom vor dem Geschlechtsverkehr über den erigierten Penis geschoben

Für wen

  • Für Männer und Frauen mit dem Wunsch, sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten einschliesslich der Infektion mit HIV (AIDS) zu schützen
  • Für Männer und Frauen mit wechselnden Geschlechtspartnern

Nebenwirkungen

Zu weiteren Risiken und Nebenwirkungen lies bitte die Packungsbeilage und frage Deine Ärztin oder Apothekerin

+
  • Rezeptfrei und an vielen Stellen erhältlich
  • Frei von hormonellen Risiken
  • Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Kontrazeption durch den Mann
-
  • Mässiger Verhütungsschutz durch viele Anwendungsfehler
  • Kann beim Sex stören
  • Bei einer Latexallergie nicht anwendbar
  • Einige Befeuchtungsmittel in Kondomen enthalten samenabtötende Substanzen, die den Schutz erhöhen sollen aber die Haut des Penis reizen können

* Der Pearl­-Index ist das Beurteilungsmaß für die Sicherheit/Zuverlässigkeit von Verhütungsmitteln: je kleiner der Pearl­-Index, desto sicherer die Verhütungsmethode. Wenden 100 Frauen ein Jahr lang das gleiche Verhütungsmittel an und treten in diesem Zeitraum drei Schwangerschaften auf, so beträgt der Pearl­-Index 3. Nähere Informationen zu den hier beschriebenen Therapiemethoden erhältst Du bei Deiner Ärztin.

Finde jetzt heraus welche Verhütungsmethode
am besten zu Dir passt!

Diaphragma

Auch Pessar genannt

Sterilisation

Wenn Verhütung endgültig sein soll

Femidom

Das Kondom für die Frau

Natürliche Verhütung

Verhütung mit Disziplin

CH-XPL-00017, erstellt im September 2019

Msd Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.